Stephan Burri




Etwas zu mir...

 

Ich wurde im Jahre 1972 geboren und wuchs auf einer Landwirtschaftlichen-Schule auf. Die Tiere haben mich von Geburt an fasziniert, aber leider machte mir eine Pelztier-, Blüten- und Hausstauballergie in der Kindheit zu schaffen. Da ich durch die Allergie keinen Kontakt zu Tieren mit Pelz haben durfte, haben mir meine Eltern eine Schildkröte erlaubt. Da aber der Drang zum Hund so gross war, habe ich jegliche Bücher über Hunde verschlungen und konnte mir schon im Kindesalter ein theoretisches Fundament aneignen. Nach einigen Jahre hat sich meine Allergie gegenüber Tierhaaren stark abgeschwächt und ich habe mir dann mit 19 Jahren einen weissen Schäferhund zugelegt. Ich ging mit meinem Welpen dann gleich für 5 Monate. auf eine Rinder-Alp. Dadurch, dass ich alleine mit meinem Hund auf der Alp war, hat sich über die erste Sömmerung ein starkes Team entwickelt und so konnte ich meinen Hund bei der zweiten Sömmerung gezielt für die Rinder-Arbeit einsetzen.

 

 

So hat alles angefangen. Ich hatte damals niemanden der mir gesagt hat wie ich einen Hund ausbilden oder trainieren muss und trotzdem hat dies gut geklappt. So wurde ich schon früh Ansprechperson wenn Probleme mit den Hunde und Ihren Zweibeinern aufgetaucht sind und konnte mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Mittlerweile habe ich sehr viel Erfahrung im In-und Ausland sammeln können wenn es um die Arbeit mit den Hunden geht,egal ob Privat, Sport oder Professionell.

Durch meine Ausbildung zum schweizerisch anerkannten Hundetrainer konnte ich mein Hobby zum Beruf machen. Ich bin Heute für die Ausbildung von Hundeführern und deren Hunde einer renommierten Sicherheitsfirma zuständig, Sprengstoffspürhundeführer und betreibe eine Hundeschule.